Aktuell

12.12.2018

Tier & Technik 21. bis 24. Februar 2019 in St. Gallen
Anmeldeschluss für die Ausstellung Tier & Technik ist bereits am 12. Januar 2019. Das Reglement wird, sobald verfügbar hier aufgeschaltet. Bitte meldet Eure Tiere schriftlich, per Mail oder per Post mit vollständiger TDV-Nr. bei mir an.
Mindestanforderungen

Agrimesse Thun vom 28. Februar bis am 3. März
Für diese Ausstellung benötige ich die Anmeldungen bis spätestens am 26. Januar (schriftlich, per Mail oder per Post mit vollständiger TDV-Nr.), teilnahmeberechtigt sind alle Züchter aus dem Kanton Bern.


04.11.2018

5. Swiss Mountain Sale Hohenrain
Top Preise für Jerseytiere am 5. Swiss Mountain Sale in Hohenrain
Arethusa Fireman VEDETTE erreicht mit 13‘900 Fr. den zweithöchsten Preis der Auktion.
Schaerbrook Colton KEYSHA wurde für Fr. 7'200 zugeschlagen und die das dritte Jerseyangebot, die genetisch hornlose PraderGrens Oliver-P Reykjavik galt Fr. 4'300. Herzliche Gratulation an Ruegruet Holsteins und S Bro Holstein & Swiss zur gelungenen Veranstaltung.

Katalog, Bericht Schweizerbauer


11.10.2018

4. Ostschweizer Rindernightshow Wattwil
Am Samstag, 8. Dezember findet in der Markthalle Toggenburg die 4. Ostschweizer Rindernightshow statt.
Es sind Jerseyrinder aus der ganzen Schweiz teilnahmeberechtigt, geboren zwischen 08.10.2016 und 08.04.2018, am 8. Dezember 2018 max. 7 Monate trächtig.
Die Mitgliedschaft für Jerseyaussteller in einem Jungzüchterverein ist nicht Pflicht.
Die Tiere müssen bis am 28. Oktober 24.00 Uhr über folgenden Link angemeldet werden. Spätere Anmeldungen sind nicht möglich.

https://www.pr-cow-design.ch/rindernightshow.php

Passwort: W2018r23

Reglement


28.09.2018

Die älteste Jersey-Kuh der Schweiz

Valeria, die älteste Jersey-Kuh der Schweiz, wurde am 18. September 18-jährig. Bis 2017 brachte sie in siebzehn Geburten achtzehn gesunde Kälber zur Welt. Jeden Sommer verbrachte sie auf der Alp.

 

Von links nach rechts: Monika Gurschler, Köchin auf Alp Crap alv, Beat Baier und Andy Etter, Alphirten, mit der Jersey-Kuh Valeria. (Bild zVg)

Fast in jedem Rassenziel des Milchviehs wird die Fruchtbarkeit und Langlebigkeit nebst hohen Milchleistungen mit gutem Milchgehalt genannt. Doch was heisst langlebig?

Auch bei der Jerseyrasse möchten die Züchter eine langlebige Kuh. Am 18. September 2000 brachte die Jersey-Kuh Helmer-Bata von Vrena Crameri-Daeppen, Surava GR, Zwillings-Kuhkälber, Hermine und Valeria, einen Tag vor Alpabfahrt auf der Alp Crap alv, Bergün, zur Welt. Bata war vom Stier Mister-T-Hecktor gedeckt worden. Da Hecktor während drei Jahren immer bei er Herde war, deckte er auch Valeria, allerdings war das nicht geplant.

18 gesunde Kälber

Am 4. März 2002 hatte Valeria ihr erstes Kuhkalb. 2006 hatte Valeria Zwillinge, 2009 kalberte sie im Januar und im Dezember. Die Zwischenkalbezeiten waren jeweils kurz. Am 16. November 2017 hatte Valeria ihre siebzehnte Geburt und brachte das achtzehnte gesunde Kalb zur Welt. Den ersten Sommer verbrachte sie als Kalb auf der Alp Crap alv, acht Sommer auf der Milchkuhalp Ozur und sorgte dafür, dass es im Herbst Alpkäse gab. Die letzten acht Jahre ging sie auf der Alp Crap alv z’Alp.

Kaum je krank

Bis 2013 wurden auf dem Betrieb Crameri-Daeppen Milchkontrollen durchgeführt. Da keine Jerseys mehr gezüchtet wurden, wurde auf die Milchkontrollen verzichtet. Alle Jersey-Kühe wurden seither mit Fleischrassen besamt, so auch Valeria. Ihre Leistung während zehn Jahren Milchkontrolle war in 3'534 Tagen 51'261 Kilogramm Milch mit 5.6 Prozent Fett und 3.65 Prozent Eiweiss. Bei der Linearen Beschreibung vom 3.4.2002 schnitt sie nicht gerade glanzvoll ab, sie erhielt nach damaliger Wertung die Gesamtnote 76. Trotzdem, Valeria passte auf den Betrieb, war fruchtbar, gab Milch, war kaum je krank und wurde alt.

Immer noch die Leitkuh

Im vergangenen Winter knackten ihre Gelenke, sie wurde langsamer, doch es war ganz klar, wer in der Herde den Ton angab: Valeria. Eigentlich dachte niemand daran, dass sie nochmals den Sommer auf der Alp Crap alv, wo sie geboren worden war, verbringen würde. Doch als der Sommer näher rückte, für die Alpfahrt gerüstet wurde, Valeria war auch dabei. Dank Beat Baier und Andy Etter, die diesjährigen Hirten auf der Alp Crap alv, durfte sie mit. Manchmal sei sie schon ziemlich «gstabig» gewesen auf der Weide, so Andy Etter, doch wenn es um einen Weidewechsel ging, dann sei sie nie die Letzte gewesen. Jetzt ist Valeria wieder auf dem Heimbetrieb und ihr Geburtstag wurde mit dem Alppersonal ein wenig gefeiert.

Quelle: Bauernzeitung


 


09.08.2018

Zuchtwertschätzung August

 


16.07.2018

LBE-Topliste
1. Halbjahr 2018

 


16.07.2018

Europäisches Jersey Forum

Programm und Anmeldung für die Tour und das Treffen in Albanien Ende September

Die Anmeldungen werden vom European Jersey Forum (Regitze) bearbeitet. Einsendeschluss 17. August.

Der albanische Reiseveranstalter stellt Ihnen Anfang September eine Rechnung aus. 

Die Flüge sind so zu buchen, dass Sie am 27. September ankommen und am 1. Oktober am Nachmittag retour fliegen.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.


05.07.2018

OLMA St. Gallen 11. bis 21. Oktober 2018

Der Schweizerische Jerseyzuchtverein hat wiederum die Möglichkeit 5 Jerseykühe auszustellen.In diesem Jahr verzichtet der Veranstalter auf einen Gastkanton, stattdessen wird sich das Westschweizer Fest "Fête des Vignerons" vorstellen.

Die aufgeführten Tiere müssen in Laktation sein und bis spätestens am 21. September 2018 gekalbt haben. Zugelassen sind Kühe aus der ganzen Schweiz (Ostschweizertiere werden bevorzugt). Anmeldeschluss 24. August 2018 (Anmeldungen an SJZV, Lindenweg 5, 3360 Herzogenbuchsee oder per Mail). Die OLMA organisiert die Sammeltransporte. Die Transportkosten übernimmt die OLMA. Unabdingbare Einzeltransporte sind möglich, werden jedoch nicht entschädigt.

Auch in diesem Jahr findet beim Jungrichterwettbewerb wieder ein Vergleich zwischen den Landwirtschaftsschulen statt. Die Teilnehmer am Jungrichterwettbewerb erhalten neben den Siegerpreisen einen Eintritt in die OLMA sowie eine Verpflegung mit Getränk nach dem Wettbewerb.

Reglement 4 Rassen Elitenschau

Reglement Jungrichterwettbewerb


24.04.2018

Zuchtfamilie Stebos Paragon LUPA
Christoph Steffen, Böde 2, 6182 Escholzmatt
Beurteilung 85 A

 


14.04.2018

Zürcher Junior Expo Hinwil

Grand Champion Jersey Studerama Tequila TRACY
Peter Studer, Maschwanden

 


14.04.2018

Regionalschau Zürcher Oberland, Hinwil

Grand Champion Jersey Büsser's Pat LUISA
Duss Roland, Hinwil

 


07.04.2018

9. Swiss Jersey Night

Grand Championne
Suprême May POMME D'API
Demont Patrick + Sandra, Cugy VD

 


JX SCHULTZ VOLCANO HARRIS

17.03.2018

Arc Jurassien Expo

Championne Jersey
Izzy ROSY
Rohrbach Leya, Mayline und Christophe, Mont-Crosin

 


16.03.2018

Das Aktuelle Jerseyblatt März ist Online.

 

 


11.03.2018

15. Aargauer Eliteschau

Erstmals hatte Jerseytiere die Möglichkeit an der Aargauer Eliteschau teilzunehmen.

1. Rang und bestes Euter Bürkli's JE Action VANCOUVER, Ueli Bürkli, Muri

 


03.03.2018

Neue Topliste Jersey Kühe Fett und Eiweiss über 600 kg

Nr. 1 Sunehof Sultan XUNDI (Foto) 1221kg von Kaufmann Joe, Zugerberg


27.02.2018

Tier und Technik St. Gallen

Rassensiegerin Jersey, Schaerbrook Legacy SERAPHINE von Schär Bruno, Graben 60, 4955 Gondiswil

 


22.02.2018

Leider gibt es bei den Einzelgentests beim Jersey eine Änderung, welche uns zum einen das Labor in den USA und zum anderen Qualitas vorgibt.

Und zwar können die Einzelgentests (Kappa Kasein, Beta Kasein A2 etc.) nur noch via LD-Chip untersucht werden. Der Nachteil ist, dass die Kosten so etwas höher werden, da alle SNP’s auf diesem Chip (ca. 30'000) untersucht werden und nicht mehr nur die einzelnen SNPs je Marker. Der grosse Vorteil ist aber natürlich, dass diese SNPs für eine allfällige genomische Zuchtwertschätzung oder weiteren genomischen Analysen in der Zukunft gebraucht werden.

Folgende Kosten fallen also bei einem Untersuch an: LD-Chip (inkl. Kappa Kasein und JH1): 55 CHF Weitere Tests können zusätzlich mit einem Aufpreis bestellt werden: Beta Kasein A2: 10 CHF Hornlos: 30 CHF

Die Haarkarten werden gratis zur Verfügung gestellt und können bei Braunvieh Schweiz bestellt werden. Gewebeproben (Ohrmarken-Stanzproben) können ebenfalls untersucht werden.

Der Auftrag muss neu via BrunaNet erfasst werden. Das Auftragsformular ist zusammen mit der zu untersuchenden Probe direkt an Qualitas AG, Genomische Selektion, Chamerstrasse 56, 6300 Zug einsenden. Die Änderung gilt ab sofort. Die Anleitung für die Erfassung des Auftrags auf dem BrunaNet folgt demnächst. Die neue Anleitung für die Haarprobenahme findet ihr hier D, F, I.


16.02.2018

Protokoll Generalversammlung vom 11. März 2017


28.11.2017

Rindernightshow Wattwil

Champion
Arethusa Showdown VAGABOND
Nussbaumer Marcel, Oberägeri

 


28.11.2017

Eliteschau Wattwil

Senior Champion
STUDERAMA Blackstone BIONDA
Studer Alfred, Maschwanden

 

Senior Champion BIONDA

31.10.2017

Regionalschau Andelfingen

Dj Holmer DAINA
(Miss und Miss Schöneuter)
Jäger Seraina

 


31.10.2017

Jubiläumsschau Ägeri

Senior Champion Nussbaumer Tequila JANINE
Nussbaumer Marcel, Oberägeri

 


21.10.2017

OLMA

Heidi' Dj Holmer FORTA Miss OLMA 2017

 


11.10.2017

Eliteschau WEGA

Rassensiegerin Heidi`s Dj Holmer FORTA
Heidi u. Paul Nyffeler, Sonnenhof 2 9216 Heldswil


26.04.2017

Zuchtfamilie Rissel RAMONA
Christian Steiner, Wernetshausen
Beurteilung 80 A

 


15.04.2017

8. Swiss Jersey Night

Grand Champion
Bürkli's JE Action VANCOUVER
Bürkli Ueli, 5630 Muri AG

 


22.02.2017

Protokoll Generalversammlung vom 12. März 2016


13.01.2017

Swiss'Expo Lausanne

Championne und Reserve-Schöneuter:
Gollettes Izzy Viviane
Corinne, Erhard und Marc Junker, Iffwil